Open Thread: Ist der #aufschrei nur der Anfang?

Schlagwöter: #aufschrei – Feminismus – sexualisierte Gewalt

Ihr habt siiicher aaalle mitbekommen, dass auf Twitter unter dem Stichwort #aufschrei von sexistischen Kommentaren und Erlebnissen berichtet wird.
Leider sind die Tweets unter dem Hashtag (d.h. Stichwort) teils heterosexistisch und viele versuchen die Teilnehmer*innen zum Schweigen zu bringen. Es finden sich also nicht nur Erfahrungsberichte und Kommentare, sondern schlicht sexistische Bemerkungen. Deswegen mit Vorsicht genießen (RW=Redewendung). Hier aktuelle Tweets ansehen.

Eine Artikelsammlung zum #aufschrei gibt es u.a. hier. Ich selbst habe meinen Frust in den zwei letzten Artikeln rausgelassen: #aufschrei und Bis zum männlichen* Horizont und nicht weiter.

Nun meine Frage an euch: Glaubt ihr, dass sich etwas ändern wird? Denkt ihr, dass Menschen Feminismus für sich neu entdeckt haben oder endlich anti-sexistische Gesetzgebung folgen wird? Oder geht ihr davon aus, dass alles schnell vergessen sein wird und es bleibt wie es ist?

#Aufschrei

Frauen* schreiben und „Das habe ich nicht gewusst.“
Frauen* schreiben und „Das ist ja furchtbar.“
Frauen* schreiben und „Da muss doch wer etwas gegen tun!“
Frauen* schreiben und „Das hast du dir ausgedacht!“
Frauen* schreiben und „So etwas passiert doch nur dir.“
Frauen* schreiben und „Hättest du nur mal…“
Frauen* schreiben und „Männer* werden aber auf der Straße verprügelt.“
Frauen* schreiben und lasst uns ihre Schreie unterdrücken.
Frauen* schreiben und lasst uns darüber lachen.
Frauen* schreiben und „Nimm das doch nicht so ernst.“
Frauen* schreiben und „Das erzählst du erst jetzt?“
Frauen* schreiben und „Mir ist so etwas noch nie passiert.“
Frauen* schreiben und „Warum hast du dich nicht gewehrt?“
Frauen* schreiben und wir erkennen kein Problem.
Frauen* schreiben und irgendwer muss doch den Männern* helfen.
Frauen* schreiben und alles bleibt, wie es ist.