42 Zitat der Woche 18

Schlagwörter: Femen – Kopftuchdebatte – Kleidungsvorschriften

Man muss in erster Linie gar nicht wissen, warum eine Frau ein Kopftuch oder einen Minirock trägt. Es geht nicht darum, wie sich eine Frau kleidet. Es geht darum herauszuarbeiten, in welchem sozialen Geflecht Frauen leben oder mit welchen Hürden sie im Alltag konfrontiert werden. Der Fokus auf Symbole und Kleidung lenkt von den eigentlichen Problemen ab. Ich negiere ja nicht, dass es Frauen gibt, die dazu gezwungen werden, ein Kopftuch zu tragen. Doch diese Frauen werden auch zu anderen Dingen gezwungen. Angenommen, wir „schaffen“ es, dieser Frau das Kopftuch abzunehmen, ist sie dann frei? Nein, die sozialen Zwänge, die sie primär unglücklich machen oder unterdrücken, bestehen weiterhin. Dafür ist aber manche selbsterkorene „Befreierin“ vielleicht zufrieden, weil sie jetzt visuell das Kopftuch nicht mehr stört – letztendlich hat man dann aber keine Arbeit für diese Frauen geleistet. Man hat sich nur selbst geholfen.

Kübra Gümüşay