Oh mein Gott, die Feiertage. Und das, nachdem ich die scheiß Apokalypse-Witze hinter mir hab

Schlagwort: Open Thread – Feiertage – Apokalypse

Regel 1 des Feiertags-Open-Threads: Wir machen keine Witze über die Apokalypse am 21.12.12.*
Regel 2 des Feiertags-Open-Threads: Wir stellen Regel 1 nicht in Frage oder fliegen aus der Diskussion.
Regel 3 des Feiertags-Open-Threads: Wir freuen uns drüber, dass man das Schlagwort „Apokalypse“ so gut auf Weihnachtsfeiern beziehen kann.

Nachdem das geklärt wäre, hallo und herzlich Willkommen zum Weihnachts-Emokreis (danke @baum_glueck). Wie wir alle wissen, wünscht man sich nur „Frohe Weihnachten“, weil man das genaue Gegenteil fürchtet. Eingepfercht mit Menschen, mit denen verwandt zu sein man sich nicht ausgesucht hat.

Hier könnt ihr euch also den Bammel, die Wut und das blanke Entsetzen von der Seele schreiben. Ebenso auch den Unglauben, dass X das gerade wirklich gesagt hat.

Vor welchen anstehenden Besuchen oder Besucher*innen fürchtet ihr euch am meisten? Welche Vorkehrungen habt ihr getroffen, um das totale Desaster zu vermeiden? Hier ist der Ort für die Antworten.

*Meine Twitter-Worte dazu:

Sich nicht die Mühe zu machen sich in den Kalender einer anderen Kultur einzuarbeiten, das Falschverstehen als Grundlage für einen ewig lang gezogenen Witz zu nutzen, während die Nachfahren der Mayas zusehen müssen, wie ihre Kultur zu einer Touristenattraktion und einem Partygag wird und sie nur noch gegen Geld in ihre eigenen Tempel dürfen [ist respektlos].

Zu beachten 1. Zu beachten 2.

3 Gedanken zu “Oh mein Gott, die Feiertage. Und das, nachdem ich die scheiß Apokalypse-Witze hinter mir hab

  1. 1 alternativweihnachten auf die beine stellen; mit freund*innen, die hierbleiben. vermutlich gibts weihnachtsessen-hopping von einer wg zur anderen :D.
    arabisch nachlernen, weil ich ziemlich weit hinten bin. leute vermeiden zu fragen, was sie an weihnachten machen. zu 98% ähneln sich die antworten.

  2. Die erweiterte Familie hat dieses Jahr keine Zeit für mich, also muss ich sie dieses Jahr nicht sehen. Einmal im Jahr finde ich es meistens auch erträglich, aber ich lege keinen Wert darauf.

    In der Vergangenheit habe ich manchmal mit Menschen, denen Weihnachten auch nicht wichtig ist, was anderes gemacht und hatte deshalb offiziell keine Zeit für Familienfeste.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.