Protest der Geflüchteten

Schalgwörter: Asyl – Asylgesetz – Geflüchtete – Menschenrecht – Protest-Marsch – Rassismus

Update 4: In München soll vom 1. bis 3. März ein Flüchtlingskongress stattfinden. Spenden beliebiger Größe können auf das folgende Konto überwiesen werden.
Name: Streitberger Refugee-congress
Institut: Sparkasse Regensburg
BLZ: 750 500 00
Konto-Nr.: 26479584

Update 3: In Freudenstadt protestieren Geflüchtete ebenfalls für eine menschenwürdige Behandlung.
Ihre Facebook-Seite

Update 2: Auch in Wien gibt es ein refugee camp, das Unterstützung sucht.
Twitter-Account: @refugee_action

Sowohl in Berlin als auch in Frankfurt protestieren zur Zeit Geflüchtete. Sie benötigen Unterstützung, je nach Lage in Form von Rechtsbeistand, Verpflegung oder warmen Sachen. Ihr könnt auch Geldspenden geben. Und was natürlich am besten ist: falls ihr vorbeikommen könnt.

Für genauere und aktuelle Informationen:

Website zur Aktion in Frankfurt.
Twitter-Account zur Aktion: @FluchtundAsyl

Website zur Aktion in Berlin.
Facebook-Seite für aktuelle Informationen.

Hinweise auf weitere Informations-Kanäle (oder wenn ich sie falsch zugeordnet habe) werden gerne entgegen genommen.

Auch wenn ihr sonst nichts tun könnt, macht den Protestmarsch bekannt! Auf Twitter könnt ihr dafür das Hashtag #refugeecamp verwenden.

Update: Auf der Website der Mädchenmannschaft lassen sich Infos und geplante Proteste finden, nicht nur für Berlin/Frankfurt. (Am Ende des Artikels)

Advertisements