Auswertung Umfrage zu „^^“

Vor inzwischen drei Monaten stellte ich folgende Fragen:

(1) Benutzt du diesen Smiley? “^^
(1 a) Wenn nein, warum nicht?
(2) In welchen Situationen benutzt(en) du/Menschen, die du kennst, ihn?
(3) Falls du dir eine bestimmte Mimik oder Geste bei diesem Smiley vorstellst, welche ist das?

10 Personen haben geantwortet. Die Ergebnisse stellten sich wie folgt dar.

(1) Benutzt du diesen Smiley? “^^

Ja Nein Jein
Anzahl 6 2 2

„Jein“ setzt sich dabei aus einem Jein und einmal „weniger häufig“ zusammen. Unter „Nein“ fällt ein „nicht mehr“.

(1 a) Wenn nein, warum nicht?

Die Nein- und Jein-Stimmen aus Punkt 1 antworteten dazu

  • Lieber „;)“
  • zu kindisch/unreif
  • wird manchmal nicht verstanden
  • zu zeitaufwändig

(2) In welchen Situationen benutzt(en) du/Menschen, die du kennst, ihn?

Alle Antwortenden verbinden mit dem Smiley einen Ausdruck von angenehmen Gefühlen (bis auf Nervosität). Zwei Personen nennen u.a. Amüsement und auch je zwei Ironie und Lächeln. Als weitere Bedeutungen wurden Freude, gute Laune oder Freundlichkeit, Nettigkeit/ein höflicher Unterton, Belustigung und Grinsen genannt.
Darüberhinaus verbinden einige Kommentator*innen aber auch etwas „kindlich-fröhliches“, früher einmal „ich plus Katze“ und „etwas zwischen :) und ;), aber schneller zu tippen“ damit.

(3) Falls du dir eine bestimmte Mimik oder Geste bei diesem Smiley vorstellst, welche ist das?

Fünf Antwortende denken bei diesem Smiley u.a. an die Augenregion („ein Lächeln, das den oberen Teil des Gesichts mit einbezieht“, „das Zusammenziehen der Augen/Augenbrauen(?) beim Lachen“, „ein gutmütiges Augenklimpern“, „die augen des :D smileys“, „hochgezogene augenbrauen“).
Weiterhin wird ein „ganz „normales“ Lächeln“ damit verbunden, aber auch

Ein freundliches Default-Gesicht bei einer inhaltlich beschissener Aussage oder Desinteresse.

In Japanolog_innen-Kontexten als Äquivalent zu :), also wirklich als normales, fröhliches, positives Lächeln. Öfter aber ^_____^ als breites Grinsen. […]
Tatsächlich nutze ich den Smiley außerhalb dieser Kontexte fast gar nicht mehr, weil er mir eher als erzwungenes Lächeln oder kindisch erscheint.

und

Welche Mimik er darstellt… mhm… (^_^), gern auch mit “Schweißtropfen” für Verlegenheit (^_^)’
oder in Abwandlungen *g* ^^°-°^^

Abschließend erwähne ich noch drei Bilder, die in diesem Kontext verlinkt wurden (sorry, ich binde sie nicht ein, weil ich keine Lust habe, die entsprechenden Lizenzen zu ermitteln).

Bild 1
Bild 2
Bild 3

Und was soll das Ganze?

In einem Gespräch kam die Frage auf, ob der Smiley in unserem Kulturkreis nicht rassistisch gelesen wird, da besonders weiße Europäer*innen gerne die „völlig anderen Augen“ von Ostasiat*innen thematisieren.
Die Frage kann ich leider nicht abschließend beantworten, weil ich dazu eine viel größere Personengruppe befragen müsste. Allerdings stellte sich schon bei dieser geringen Anzahl von „Proband*innen“ ein großes Potential für Missverständnisse heraus – besonders da viele dem Smiley eine positive Bedeutung beimessen, einige ihn aber als Ausdruck von Kindischkeit, Unehrlichkeit oder Desinteresse werten.

Falls jemand „^^“ doch schon einmal in einem rassistischen Kontext begegnet ist, würde ich mich über einen Kommentar freuen.

5 Gedanken zu “Auswertung Umfrage zu „^^“

  1. “ ^^ “ habe ich noch niemals in rassistischen Kontext gelesen, und bis zu deinem Artikel wäre ich niemals auf die Idee gekommen, dass das möglich ist (ich selber nutze ^^ synonym zu :), der Abwechslung halber). Seither scheint mir diese missbräuchliche Verwendung aber gar nicht soweit hergeholt zu sein, und ich werde die Augen aufhalten.

    1. Es ist einer meiner liebsten Smileys, deswegen hat es mich schon interessiert. Das Problem ist natürlich, dass Smiley-Nutzung und die Bedeutungen, die Smileys zugeordnet werden, recht unerforscht sind ;)

  2. Es ist so ziemlich mein allerliebster Lieblings-Smiley, deswegen habe ich mir auch mal Gedanken darüber gemacht: Ich persönlich kenne ihn aus der Anime/Manga/Chibi-Ecke, wo „^^“ zeichnerisch als fröhliches Gesicht benutzt wird. Das er rassistisch gelesen werden könnte, ist mir zwar an und für sich, durch Nachdenken, bewusst, aber ehrlich gesagt denke ich nicht, dass soetwas passiert. Durch eine Freundin von mir, die in Japan lebt, sehe ich, dass viele JapanerInnen ihn selber benutzen. Dort ist er imho sogar beliebter als „unser“ :D. Und es gibt mehr Variationen.
    Aber ja, Smiley-Nutzung ist ziemlich unerforscht (*auf imaginäre Liste für eventuelle coole Nerd-Bachelorarbeits-Themen setz*

    1. Dass er von Japaner*innen genutzt wird, ist kein Argument gegen eine rassistische Deutung von Weißen! (Ich weiß nicht, ob du das gemeint hattest oder nur allgemein etwas über den Smiley sagen wolltest.) Das wäre ja ein ähnliches Argument wie das von unsäglichen Menschen, dass „Schwarze doch das N-Wort benutzen dürfen und warum wir nicht?! *jammer*“

      1. Nein, das wollte ich nicht sagen. Es war nur eine Anmerkung zu dem Smiley. Wo er herkommt, in erster Linie. Aber dass meine klassische, unbedachte Nutzung davon rassistisch sein könnte, ist mir ehrlich gesagt noch nie aufgefallen – beziehungsweise wäre ich nie auf die Idee gekommen, darüber nachzudenken.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.