This society sucks

Schlagwörter: unsere Gesellschaft – arrrg

Warum? Okay, die Frage stellt sich niemand mehr ernstlich, aber ich habe einen Grund, der vielleicht nicht so oft geäußert wird: Weil ich Diversität mag.
Nun wird Diversität aber leider unterdrückt, was dazu führt, dass ich weniger gleichgeschlechtliche Pärchen sehe, weniger People of Color in den Medien repräsentiert werden, weniger Menschen mit Behinderungen/die behindert werden in der Politik tätig sind, weniger Familien mit mehreren Eltern (oder einer*m Elter) ihre Kinder in Frieden großziehen können, weniger Menschen auf der Straße sich trauen, ihre ganz persönliche Vorstellung von Schönheit, cooler Kleidung und beliebiger Geschlechtsperformance auszuleben.
Ich mag es auch, glückliche Menschen zu sehen.
Und dies wird nun einmal nur bedingt der Fall sein, so lange Menschen wichtige Teile ihrer Persönlichkeit aus Selbstschutz unter Verschluss halten müssen oder gezwungen sind, Tätigkeiten nachzugehen, die sie zerstören, weil sie keine andere Möglichkeit haben genug Essen auf den Tisch zu bringen.
Die Erklärung für die Misere ist einfach: es gibt einen Konsens, was „normal“, „moralisch“ und „in Ordnung“ ist und der Rest wird unterdrückt. Wenn man diese Einschätzungen nicht teilt, kann man halt versuchen den Konsens zu verschieben. Aber so viel Zeit habe ich nicht! Ich will nicht noch 40 Jahre warten, um zu erleben, wie Menschen selber über ihre Geschlechtsidentität entscheiden dürfen oder wie nicht Kritiker*innen sondern Hassprediger*innen gesellschaftsweit sanktioniert werden. Macht doch den einen Versuch, den alle Menschen auf der Erde haben, nicht so verdammt nervig!