Posts Tagged ‘Don’t be that asshole’

Schlagwörter: feministische Grundlagen – street harassment – Don’t be that asshole – Frauen* [Triggernde Worte und Beschreibung von street harassment und anderen Formen der (sexuellen) Belästigung folgend] Im Folgenden geht es aufgrund des Themas um Interaktionen zwischen Personen, die männlich wirken und Personen, die sich als weiblich identifizieren. Street harassment ist unglaublich anstrengend, nervtötend und […]


Schlagwörter: Don’t be that asshole – Safe Spaces – Sexismus Gegendertes Schimpfwort folgend @SkyesBride von Bollocks and Bitches ist – wie im Beitrag “Feminismus 101 – Wie ist das eigentlich mit den Männern?” nachzulesen – der Meinung, Safe Spaces würden die Kommunikation nur einschränken und übertriebene Kommentarmoderation uns daran hindern, in einen Dialog zu treten. […]


Schlagwörter: Zitate – Durchsetzungsvermögen – Humor – Don’t be that asshole I *HATE* this “smile!” thing, for all the reasons outlined so eloquently above. When I lived in the United States, especially during my early twenties, I got it on average once a week. I used to be extremely unassertive, and would give a sickly […]


Schlagwörter: Rassismus – Polizei – Don’t be that asshole Rassistische Sprache und Fehlschuldigungen folgend. Die Deutsche Polizeigewerkschaft hat einen rassistischen und pietätlosen Kalender herausgebracht. Schwarze werden nach westlichen Vorstellungen grotesk überzeichnet und reden in Phantasie-Schwarzendeutsch, Stereotype Bilder von Migrant*innen werden vermittelt, Selbstmörder*innen verspottet. Der Fokus berichtet darüber, wie sich in Bayern Widerstand gegen den Kalender […]


Links 18

26Feb12

[leichte Trigger Warnung] Kampagne, die Täter statt Opfer anspricht, führt zu merklichem Rückgang der Sexualdelikte [Englisch] (Leider durch Seitenbetreiber*innen unzugänglich gemacht, 08.03.2012) Periodenblut in der Öffentlichkeit? Leute kriegen Panik [Englisch] Geschichte der Heterosexualität [Englisch] Keine Toleranz für Genitalverstümmelung von Intersexuellen Kapitalismus ist ein Arsch [Englisch] “Dubiose Praktiken einer Öko-Kosmetikkette” (zu beachten: älterer Artikel) Ein kurzes […]


Die hier vorgestellten Ratschläge richten sich natürlich an heterosexuelle Männer* (ich traue mich kaum, das Sternchen zu setzen, so unglaublich männlich sind sie), denn wie allseits bekannt ist, gibt es kein anderes Geschlecht, das Menschen jemals ins Bett kriegen wollte und Männer* statt Frauen* aufreißen zu wollen, ist ja schon mal voll komisch. Nun denn, […]


<< Schritt 2 Schritt 4 >> Edit 13.06. 18:07: Da, wie Samia anmerkte, auch schon gewisse Worte triggernd sein können, habe ich versucht die Überschrift wenigstens durch Splats etwas zu entschärfen. Dies gilt für alle Geschlechter und alle Identitäten: vergewaltige nicht. Die Forderung ist leider nicht so lächerlich wie sie klingt; Vergewaltigungen sind mehrheitlich nicht […]


Trolltisch

12Feb12

Da es ja immer schwierig ist, zu verstehen, was meine Kommentarrichtlinien bedeuten (anscheinend), paraphrasiere¹ ich hier einige Kommentare, die nicht veröffentlicht wurden. Dass diese Paraphrase nicht wortgetreu sein wird, in jedem Falle überspitzt, versteht sich hoffentlich von selbst. Ich werde den Artikel von Zeit zu Zeit erweitern. “Sexismus? Ich als Mann* kann dir Geschichten erzählen…” […]


Im heutigen Beitrag zum Feministischen Bullshit-Bingo soll es also darum gehen, warum Feminist_innen so unglaublich wenig Humor haben. [Trigger-Warnung für fluchen meinerseits, beginnend hinter den Caps] Eigentlich das einzige und daher zentrale Argument, was man zu diesem Thema verstehen muss, lautet: du machst keinen Witz über eine abstrakte Entität (wie zum Beispiel das Spaghetti-Monster) sondern […]



Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 272 Followern an